Schöne Begegnungen

Sich kulturell wiederzusehen, hat nach zwei Jahren Leben auf Distanz auch einen besonderen ästhetischen Wert. Mit ihrer Ausstellung „Von der Schönheit der Begegnung – Medienkunst als lebendige Gegenwart“ nehmen Studierende des Mediencampus der h_da jene Dynamik in den Blick, wenn Medienkunst auf Menschen trifft. Sie setzen sich mit der speziellen Beziehung und Interaktion zwischen Kunstschaffenden, künstlerischer Arbeit und Publikum auseinander sowie mit Schönheit und Begegnung in der Medienkunst. Zu sehen ist die Schau bis 17. Juli im Museum Schloss Fechenbach in Dieburg.

Von Simon Colin, 20.6.2022

Organisiert wird die Ausstellung von Studierenden aus dem Master-Studiengang Internationale Medienkulturarbeit in enger Kooperation mit dem Museumsteam. Unter Realbedingungen bereiten sich die Studierenden hierbei auf Projekte vor, die sie vergleichbar auch in ihrem späteren Berufsleben erleben werden. Kuratiert wird die Schau von Professorin Sabine Breitsameter und Klaus Schüller, Lehrkraft für besondere Aufgaben. Zu sehen und teils auch interaktiv zu erleben sind digitale Medienskulpturen und Installationen, Exponate unter Einbezug virtueller und erweiterter Realitäten, 3D-Audio-Kompositionen und 360-Grad-Fulldome-Filme.

Kontakt

Simon Colin
Wissenschaftsredakteur
Hochschulkommunikation
Tel.: +49.6151.16-38036
E-Mail: simon.colin@h-da.de